Der Tag ist gekommen...

Am 14.03.2014 war es nun endlich so weit. Stichting AAP - Rescue centre for exotic animals ist gekommen, um unsere Affengruppe abzuholen.

 

Vor Ort waren nicht nur die Mitarbeiter der AAP, sondern auch die Tierärztin aus den Niederlanden und das Kamera Team von WDR und Stichting AAP, um den Verlauf zu dokumentieren.

Djimmy lebte seit 1999 in Einzelhaltung im Tierheim Wesel und hatte kaum Kontakt zu den Menschen. Da man nicht wusste, wie er reagiert hätte, wenn fremde Menschen in sein Gehege kommen, wurde er von der Tierärztin betäubt. Dadurch konnte er in Ruhe herausgetragen und direkt untersucht werden. Zum Aufwachen bekam er erneut eine Spritze und wurde in seinen Transportkäfig gelegt. 

David

Nun waren die anderen 4 Affen an der Reihe. Sie wurden mit einem Netz eingefangen, da diese Methode stressfreier ist und weniger gesundheitliche Risiken mit sich zieht als eine Betäubung. David von der Organisation AAP war vorbereitet und fing ohne Probleme alle vier Affen ein. 

 

Und schon war alles geschehen. Alonso, Evita, Timo, Caisy und Djimmy wurde in den Transporter geladen, die letzten Aufnahmen wurden gefilmt und es hieß Abschied nehmen.

 

In ihrem neuen Zuhause warten eine Menge Artgenossen auf sie und artgerechte Gehege, in denen sie sich voll und ganz austoben können.

 

Auch Djimmy soll resozialisiert und in eine Gruppe integiert werden, damit er ein artgerechtes und vor allem glückliches Leben führen kann. 

 

Am 30.03.2014 wird die Sendung des WDRs "Tiere suchen ein Zuhause" von dem Umzug berichten!

Der Umzug steht bevor...

Es ist kaum zu glauben, aber manchmal passieren wunderbare Dinge. 

 

Seit vielen Jahren leben in unserem Tierheim eine Gruppe von Affen. Befreit aus einem Versuchslabor, sollten sie 'vorübergehend' im Tierheim untergebracht werden. Aber jede Bemühungen die Affengruppe an einen Tierpark o.ä. weiter zu vermitteln, schienen aussichtslos.

 

Unter der neuen Leitung von Gabi Wettläufer und vielen neuen Bemühungen, Telefongesprächen und internationaler Kontaktaufnahme, ist es nun endlich gelungen.

Unsere Affengruppe wird demnächst umziehen - und zwar in die Niederlande.

 

Nach langen Gesprächen und Besuchen ist es nun endlich geschafft. Bald geht es in ein neues und vor allem artgerechtes Zuhause.

 

Seit einigen Tagen werden sie an die Transportkisten langsam herangeführt, sodass sie möglichst stressfrei die zweistündige Fahrt überstehen.

 

Über die Gewöhnung, die Fahrt und das Erkunden im neuen Heim werden wir weiterhin berichten!

Adventskranzverkauf

Lichterfest 2017

Spende per paypal

Tiere des Monats

 

Kitten - Weitere Infos hier.

Winterquatier für Streuner oder Igel - weitere Infos hier.

Der Ringelschwanz gehört mir

weitere Infos hier

Wir auf facebook

und google+

 

 

Bundesverband Tierschutz e.V.